THE PROJECT

OUR MISSION

Our mission is to support underprivileged children, to give them hope and belief on a future, a better and sustainable future through Music and Art works.

The more on site contact we have with the underprivileged children, the more  we involve them into creating simple music with instruments and rhythm games,  with singing their favorite preferred childhood home songs, the more we help  them to keep their beautiful past childhood memories in their minds. Therefore  we give them hope and belief on oncoming solutions and a better, sustainable  and prosperous future.

The more we expose unprivileged children into the power of self-expressed Art,  the more they become aware of the impact of their voice. Their voices will be  heard by creating a huge canvas with prints of their own hands and feet, begging  the world to support them by welcoming them into our communities and lives.

The more children we reach, the more hope is given, the more belief is spread,  the more balance is created.

Future everyone also supports the children’s education; all children involved in  our project receive a children’s book, like “le petit prince”, to read, as well as a notebook to write down their own stories of their hopes, their expectations and  about their daily lives.

The more books we give, the more stories the children can read. This not only enhances their education and helps stimulate their minds, but more importantly provides them with a sensible and much needed escape from the ongoing turbulence they may be facing in their young lives.

The more notebooks we give, the more stories the children can share.

Future everyone intends to collect the books and notebooks, to create a sort of Library for neglected children; a place not only for books, but the hopes and expectations of the forgotten generation of homeless and society-less children.

It’s a crazy idea, isn’t it?  But I, the founder of FUTUREVERYONE, believe in us to make it happen.

  • Aicha Baakili, Founder FUTUREVERYONE

Around the globe, an estimated 11.2 million to 13.7 million children have been internally displaced as a result of armed conflict. Forced displacement uproots children and youths at a time when their lives most need stability.*

There were 19.5 million refugees worldwide at the end of 2014.*

Globally, 59.5 million people forcibly displaced.*

*Source UNHCR_UK

We are one family, living on one planet

UNSERE MISSION

FuturEveryone’s Mission ist, benachteiligte Kinder zu unterstützen, ihnen Hoffnung und Glauben zu geben an eine bessere und nachhaltige Zukunft, durch das Arbeiten mit Kunst und Musik.

Je mehr wir vor Ort mit den benachteiligten Kindern Kontakt haben, je mehr wir sie bei der Erstellung einfacher Musik mit Instrumenten und Rhythmus-Spielen miteinbeziehen, mit dem Singen ihrer Lieblingslieder aus der Kindheit, desto mehr helfen wir den Kindern, ihre schönen Kindheitserinnerungen zu behalten. Auf diese Weise geben wir ihnen Hoffnung und Glauben an eine bessere, nachhaltige und erfolgreiche Zukunft.

Je mehr wir die Kinder der selbständigen Kunstarbeit aussetzen, desto mehr wird ihnen die Kraft ihrer Zeichnungen, ihrer eigenen Stimme bewusst. Ihre Stimmen werden erhört durch das Schaffen einer grossen Leinwand mit den Abdrücken ihrer eigenen Händen und Füssen, einer Botschaft an die Welt mit der Bitte, sie zu unterstützen, sie in unsere Community, unserem Leben zu begrüssen und zu integrieren.

Je mehr Kinder wir erreichen, desto mehr Hoffnung wird gegeben, umso mehr Glauben an ein besseres Leben wird verbreitet und desto mehr Gleichgewicht wird erschaffen.

FuturEveryone unterstützt auch die schulische Ausbildung der Kinder: alle Kinder, die an unseren Projekten teilnehmen, erhalten ein Kinderbuch wie zum Beispiel
“Le Petit Prince” von Saint-Exupéry zum Lesen und ein Notizbuch, in dem sie ihre eigenen Geschichten über ihre Hoffnungen, ihre Erwartungen und über ihr tägliches Leben schreiben können.

Je mehr Bücher wir verteilen, desto mehr Geschichten können die Kinder lesen. Dies verbessert nicht nur ihre Ausbildung und unterstützt die Stimulation ihrer geistigen Wahrnehmung, sondern, was weit wichtiger ist, bietet den Kindern eine sinnvolle und dringend benötigte Möglichkeit, aus den anhaltenden Turbulenzen zu entfliehen. Je mehr Notizbücher wir verteilen, desto mehr Geschichten können die Kinder schreiben und teilen.

FutureEveryone beabsichtigt, die Bücher und Hefte zu sammeln, um eine Art Bibliothek für vernachlässigte Kinder zu schaffen – ein Ort nicht nur für Bücher, sondern auch für die Hoffnungen und Erwartungen der vergessenen Generation von heimatlosen Kindern ausserhalb unserer Gesellschaft.

Es ist eine verrückte Idee, nicht wahr? Aber ich, die Gründerin von FUTUREVERYONE, glaube daran, dass wir sie wahr machen können.

  • Aicha Baakili, FUTUREVERYONE Gründerin

 

Rund um den Globus wurden schätzungsweise 11.2 bis 13.7 MILLIONEN Kinder als Folge eines bewaffneten Konflikts vertrieben. Diese Vertreibung entwurzelt Kinder und Jugendliche in einer Zeit, in der ihr Leben am meisten Stabilität braucht.

Ende 2014 gab es weltweit 19,5 Millionen Flüchtlinge und fast 60 Millionen Menschen, die gewaltsam vertrieben wurden.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s